Blog

Bahnhofsstraße 22

· Projekte

Aus Dornröschenschlaf erweckt

Stark renovierungsbedürftig und heruntergekommen war das Urteil, als sich die jetzigen Eigentümer 2017 in das zum Verkauf stehende Haus in Schmallenbergs Bahnhofstraße verliebten.

Das in die Jahre gekommene Schätzchen wurde in den 30er Jahren von der Schmallenberger Industriellenfamilie Bette gebaut und fristete seit zwei Jahren ein trauriges Dasein im Leerstand.

Das Haus wechselte seinen Besitzer, Raumzenit wurde mit der Planung als auch Sanierung beauftragt, und bald darauf fand der Dronröschenschlaf ein abruptes Ende: das alte Gemäuer sollte in neuem Glanz erstrahlen und wieder mit Leben gefüllt werden.

Vier schicke, moderne Mietwohnungen waren die Idee, aber Charakter und Charme des Gebäudes mussten unbedingt erhalten bleiben.

2018 gaben sich die Handwerker die Klinke in die Hand, und für die Bauherren wurde die Baustelle länger als ein Jahr zur zweiten Heimat. Der Einsatz hat sich jedoch gelohnt, denn bereits im Februar 2019 konnten die ersten Mieter ihre Wohnung beziehen.

Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und die Eigentümer freuen sich mit uns – dies nicht zuletzt auch ein wenig wegen ihrer Rückkehr in den Alltag 😉

Wohn- und Geschäftshaus Schmallenberg

· Projekte

Das unter Einheimischen als „Haus Penne” bekannte Haus in der Oststraße 59 wurde von Raumzenit kernsaniert. Jahrelang als Gastronomiebetrieb genutzt, lag ein besonderer Augenmerk auf der Erhaltung des äußeren Erscheinungsbildes, da das Schmallenberger Sauerland von Schiefer und Fachwerk geprägt wird. Der energetische Umbau, welcher stets unter praktischen und ästhetischen Gesichtspunkten für ein Ladenlokal, zwei Arztpraxen sowie einige Wohnungen im Luxussegment geplant wurde, begann im Januar 2017. Ab Oktober 2017 war das Haus ein optischer Hingucker und konnte von seinen Mietern bezogen werden.

Vorher:

Nachher:

Zahnarztpraxis: